Höhlentauchen / Cave Diving Riviera Maya
I have WhatsApp +521-9841312934

Geschichte der Unterwasser- Höhlenerforschung

Obwohl die Höhlen in diesem Gebiet bereits seit Millionen von Jahren existieren und seit der Besiedlung durch die ersten Kulturen auch der lokalen Bevölkerung bekannt waren, haben die ersten ernsthaften Erforschungen und Kartografie- Bestrebungen der Höhlen in Quintana Roo erst in den frühen 80er Jahren des 20. Jahrhunderts begonnen. Seit dieser Zeit hat die Quintana Roo Späleologische Vermessung (Quintana Roo Speleological Survery, kurz QRSS) Daten von mehreren Hundert Kilometern Unterwasser Höhlenpassagen gesammelt. Diese Anstrenungen haben das Gebiet als ein einzigartiges Karst Aquifer etabliert, welches in Grösse seinesgleichen auf der Erde sucht. Derzeit (2012) sind 8 der 10 längsten Unterwasser Höhlensysteme der Welt in diesen kleinen Gebiet gelegen.

Die Durchschnittstiefe liegt bei 12m / 40ft mit wenigen Systemen, die tiefer liegen und dem tiefsten Punkt bei 119m / 391 ft im Bereich des Pit- Gebiets im System Dos Ojos. Erforscher haben auch betauchbare Passagen gefunden, welche verschiedene Höhlensysteme mit dem Karibischen Meer verbinden. Die ersten erforschten Höhlen waren solche mit einfachem Zugang von der Strasse. Heutzutage muss man weiter in den dichten Dschungel eindringen, um entferntere Cenoten zu finden, welches eine erhöhte logistische Anforderung darstellt.

(kopiert auf dem APSA Cavern Guide Manual, 2003, übersetzt und mit aktuellen Daten aus 02.2012 ergänzt)

Auch verfügbar / Also available in: enEnglish